EPC Projekte

Energest besitzt durch sein multidisziplinäres Team aus Ingenieuren vielseitige industrieller Erfahrung. Unsere Fähigkeiten zur Konzeption, Entwicklung, Aufbau und Betreuung industrieller Anlagen erlaubt uns die Bereitstellung unterschiedlichster, schlüsselfertiger Lösungen.
Blockheizkraftwerke

Kraft-Wärme-Kopplung ist die kombinierte Erzeugung elektrischer und thermaler Energie aus einem einzigen Brennstoff.

Während der 90er des letzten Jahrhunderts erfuhr Kraft-Wärme-Kopplung in Portugal staatliche Unterstützung und dies förderte ein starkes Wachstum neuer Anlagen.

Zu dieser Zeit startete Energest in Partnerschaft mit dem damaligen Weltmarktführer sein Engagement in diesem bedeutenden Wirtschaftsbereich.

Den Anfang bildeten Anlagen mit Dieselgeneratoren. Darauf erweiterten wir unsere Lösungen auf Erdgasturbinen, Benzingeneratoren, Dampfturbinen, sowie Anlagen zur Produktion und Verbrennung von Biomasse.

Bis heute haben wir für mehr als 60 Kraft-Wärme-Kopplung Projekte Lösungen geliefert.

Wärmekraftwerke

Die Technik eines Wärmekraftwerks geht weit über die Wahl des verwendeten Kessels hinaus. Sei es für die Erzeugung von Dampf, heißem oder überhitztem Wasser, oder Thermalöl.

Unsere Ingenieure besitzen breitgefächerte Erfahrung in diesem Technologiebereich und berücksichtigen die Besonderheiten der jeweiligen zu beliefernden Industrie, die Verfügbarkeit verschiedener Brennstoffe, Wasserqualität, sowie das Verbrauchsprofil der zu versorgenden industriellen Prozesse.

Aus den ermittelten Anforderungen wählen wir die Hauptelemente sowie Zusatzausstattungen aus, die für das zu erstellende Heizkraftwerk geeignet und notwendig sind.

Die richtige Auswahl der Ausstattung ist mittel- wie langfristig entscheidend, um Instandhaltungskosten und höchste Effizienz und Verfügbarkeit zur gewährleisten.

Erneuerbare Energie

Energest deckt ein weites Spektrum an Lösungen im Bereich Erneuerbarer Energien ab. Dies umfasst Installation von Photovoltaik-Anlagen, Systeme zur Nutzung von Solarwärme und Erzeugung von Wärme und elektrischer Energie aus Biokraftstoffen.

Unsere Lösungen zur Gewinnung von Wärme und elektrischer Energie sind für verschiedene erneuerbaren Energieträger geeignet. Dies sind z.B. Holz und Forstabfälle, Biogas, Energieträger aus Abfällen der Bau-, Abriss- und Recycling Branche, sowie gewöhnliche Abfälle.

Energest’s Engagement ist bezüglich Technologien und Fähigkeiten breit gefächert.

Energierückgewinnung

Das angestrebte Ziel der Europäischen Gemeinschaft bis zum Jahr 2050 CO2Neutralität zu erreichen ist eine ambitionierte Herausforderung an die Industrie nicht nur ihre Energieeffizienz zu steigern.

Hierfür bietet Energest verschiedene, industriespezifische Lösungen unterschiedlicher Komplexität, um z.B. Abgase zur Energierückgewinnung zu nutzen.

Bei ausreichend verfügbarer thermaler Energie kann Energest Systeme zur Erzeugung elektrischer Energie liefern. Diese Energie kann für den Eigenverbrauch genutzt, aber auch in Verbrauchernetzte abgegeben werden.

Rohrleitungen

Industrielle Rohrleitungssysteme können verschiedene Problemzonen aufweisen. Gründe dafür können sein: mangelhafte Ausführung, unsachgemäße Nutzung und sehr häufig Fehler, die bereits während Konzeption unerkannt geblieben sind.

Hier unterscheiden sich Lösungen von Energest. Wir liefern hochqualifiziert Rohrleitungssysteme unter den Normen EN 13480 (industrielle Rohrleitungen aus metallenen Werkstoffen) und ASME B31.1 (Druckrohrleitungen für Kraftwerksanlagen).

Eine besondere Herausforderung ist die Auslegung für Hochdruck- und Hochtemperaturdampfrohrsysteme. Hierzu zählen unter anderem Rohrverbindungen zu Dampfturbinen.

Energest besitzt die Fähigkeit und Erfahrung fachgerechte Stress-Analysen durchzuführen, wenn dies erforderlich ist.

Folgende Leistungen sind bei Energest in einem Projekt für Rohrleitungssysteme enthalten:

• Anfertigung eines P&ID sowie einer allgemeinen Übersichtszeichnung;
• Auswahl der Materialien und Bemaßung der Rohre;
• Herstellung von Blockdiagrammen und 3D Modellierung;
• Flexibilitätsanalyse mit spezialisierter Software;
• Berechnung von Stützen und thermischen Isolationen;
• Anfertigung von Listen über Stahlproduzenten, Ausstattungen und Instrumentierungen.